Herren 1 spielt am Final Four Turnier

von Philipp Ernst

Mit dem Auswärtssieg gegen Wyna geht für das Herren 1 eine äusserst erfolgreiche reguläre Saison 21/22 zu Ende. Nach der ausgezeichneten Hinrunde, in welcher man sämtliche Spiele gewinnen konnte, folgte das (verletzungsbedingte) Tief im Januar. Viele unnötige Niederlagen nagten am Selbstvertrauen der Eagles. Doch auch die direkten Konkurrenten konnten nicht vollends überzeugen. Mit dem Schlussspurt im Februar konnte das Playoff-Schiff wieder auf Kurs gebracht und das Selbstvertrauen wieder aufgetankt werden.

Nun folgt also die Belohnung für die Mannschaft von Coach Carmen Schneider: Final Four Turnier am 19. Und 20. März in Baden.

Die erst- und zweitklassierten der 1. Ligagruppen C und D duellieren sich jeweils in Halbfinale und Finale (bzw. kleines Finale) um den 1. Liga Meistertitel (ex aequo mit dem Sieger der Gruppen A und B). Der BTV spielt im Halbfinale gegen den VBC Andwil-Arnegg. Dieses Duell, welches der BTV in der Saisonvorbereitung für sich gewinnen konnte, findet am Samstag, 19. März um 13.30 in der Dreifach-Turnhalle der Kantonsschule Baden statt. Tags darauf lautet der Gegner im Finale oder dem Spiel um Rang drei dann Gastgeber VBC Kanti Baden oder die Ligarivalen vom VBC Sursee.

Sämtliche Anhänger des BTV Herren 1 sind höflichst eingeladen, ihr Team in Baden zu unterstützen. Die Mannschaft konnte in den Direktduellen gegen Sursee zeigen, dass ihnen hochklassige und enge Partien liegen. Es lohnt sich also definitiv, vor Ort zu erscheinen.

 

SV Volley Wyna vs. BTV Aarau 2:3 (25:22 24:26 15:25 25:17 10:15)