Soziales Engagement

Integration durch Sport

Wir wollen demokratische Grundwerte und den gesellschaftlichen Zusammenhalt wahren. In den vergangenen Jahren sind viele Menschen in unser Land geflohen, weil sie Krieg, Gewalt, Verfolgung und Leid entkommen wollten. Darunter sind viele junge Menschen, oft ohne Begleitung von Erwachsenen. Der Sportverein bietet geflüchteten und zum Teil traumatisierten Menschen wichtige Begegnungen und Gemeinschaftserlebnisse.

Bewegung, Spiel und Wettkampf leisten von jeher einen Beitrag zur Völkerverständigung. Hierbei finden Menschen unterschiedlichster Herkunft schnell eine gemeinsame Sprache. Der BTV Aarau Volleyball ist offen für alle Menschen. Gegenseitiger Respekt sowie die Übernahme von Verantwortung für das soziale Miteinander gehören zum Kernverständnis unseres Vereins.

Unser Vorstandsmitglied Laura Migliazza ist als Juristin im sozialjuristischen Dienst tätig. Die soziale Integration der Flüchtlinge liegt ihr besonders am Herzen und so hat sie sich diesem Thema angenommen. Seit Dezember 2018 leitet Laura das Training einer kulturgemischten Gruppe. Jorge und Thomas haben auch je einen Flüchtling ins Team integriert und leisten ebenso einen aktiven Beitrag in unserer Gesellschaft.

Die Integration durch Sport ist ein Thema, welches sich auch Swiss Volley angenommen hat. Der Nationale Verband möchte zu diesem Thema eine Stelle besetzen, wonach sich auch zwei Spieler des Herren 3 vom BTV Aarau Volleyball beworben haben.

Dieses soziale Engagement ist grossartig und macht die Eagles dankbar!

Weitere Informationen

Für weitere Fragen oder Informationen steht unsere Projektleiterin Laura Migliazza gerne zur Verfügung.

Kontakt