Spitzenkampfsieg Nummer 2 fürs Herren 1

von Philipp Ernst

Revanche, Spitzenkampf, Klassiker. Die Partie zwischen Buochs und dem BTV Aarau versprach so einiges. Das Heimteam nahm viel Selbstvertrauen aus dem Sieg in Sursee am Vortag mit. Doch was man zu Beginn vermehrt merkte, waren die müden Beine. Den Aarauern schien der letzte Tropfen Wille oder Kraft zu fehlen. Oft gingen umstrittene Ballwechsel im ersten Satz an die Gäste, welche diesen dann auch gewinnen konnten.

Die Schwere in den Aarauern Beine verschwand aber fortlaufend. Ein guter Start in den zweiten Satz reichte, um sich die Gäste auf Distanz zu halten. Der Satzausgleich war perfekt und die Eagles zurück im Spiel.

Das Spiel war sehr umkämpft. Es wechselten sich jeweils längere Serviceserien der beiden Teams ab, wobei Aarau stets die Nase leicht vorne hatte. Als der Flow der Gäste zu verschwinden schien, kam mit Zuspieler Künzel noch einmal neuer Schwung in seine Mannschaft. Seine Harmonie mit Mitteangreifer Murri brachte noch einmal ein wenig mehr Unvorhersehbarkeit und so ging der dritte Umgang ebenfalls an die Gastgeber.

Der umkämpfteste Satz des Spiels sollte aber erst noch folgen. Buochs spielte äusserst zuverlässig und schnörkellos. Die Aarauer waren sich aber bewusst, keine Spur nachlassen zu dürfen und konnten ihr Niveau halten. Ab dem 17:15 für die Eagles gewann ausschliesslich die annehmende Mannschaft den Ballwechsel. Dies reicht für das Heimteam, welche damit die maximal möglichen drei Punkte zuhause behalten konnten.

Die Partie hielt, was sie vorher versprach. Revanche geglückt, Klassiker gewonnen, Wochenende erfolgreich.

BTV Aarau vs. VBC Buochs 3:1 (19:25 25:20 25:20 25:23)

Fotogalerie