Ein weiterer Sieg fürs D5

von Renée de Courten

Viel Motivation und gute Spielzüge gab es beim 3.Liga-Spiel des Damen 5 gegen Volley Seetal. Bei der Heimrunde am 21. November könnten die jungen Aarauerinnen viele schöne Punkte erzielen und die starken Gegner aus dem Seetal in die Flucht schlagen und sich einen 3:0 Heimsieg verdienen.

Der erste Satz begann wie so oft relativ ausgeglichen und die beiden aargauischen Teams lieferten sich spannende Kämpfe um die Punkte. Nach einigen unnötigen Servicefehlern und ein paar kleinen Missverständnissen konnten die Spielerinnen des D5 weiter punkten und den ersten Satz schlussendlich mit 23:25 gewinnen.

Im zweiten Satz konnten die Aarauerinnen wieder viele schöne Punkte holen. Nach vielen schönen Ballwechseln und auch einigen direkten Punkten kamen die jungen Athletinnen schlussendlich richtig ins Spiel und konnten zeigen für was sie mehrmals in der Woche in die Halle kommen. Die vielen Trainingsstunden konnte man deutlich erkennen und die Spielerinnen des Damen 5 konnten eine hervorragende Leistung zeigen. So ging auch der zweite Satz mit 18:25 an den BTV.

Die Aarauerinnen waren nun sehr motiviert und starteten mit voller Energie in den nächsten Satz. Der Anfang des dritten Satzes war wie in den zahlreichen Sätzen davor ziemlich ausgeglichen. Besonders im dritten Satz konnten die Spielerinnen des BTVs ihr eigenes Spiel durchziehen und den Gegner sehr verunsichern. So ging das Spiel weiter und die Täfeler hatten viel zu tun. Am Ende ging auch der dritte Satz mit 21:25 an den BTV Aarau.

Diesen Sieg hatten die jungen Athletinnen sicher verdient. Sie konnten ein sehr schönes Spiel zeigen und vielleicht war auch ihr neuer Schlachtruf „Train hard, fly high, BTV Eagles“ nicht ganz unbeteiligt am 3:0 Sieg gegen Volley Seetal.