Brötle trotz Schnee? Damen 2 macht’s möglich!

von Leila Sljivar

Ausserhalb der BSA wütete ein Schneesturm, wir hatten nur 2.5 Auswechselspielerinnen und es sah anfänglich so aus, als würde es Annalena nur knapp aus dem D5-Match in der BSA 1 zu uns in die BSA 3 schaffen. Klingt doch alles wie ein schlechter Aprilscherz?! Nichtsdestotrotz waren wir alle guter Dinge, obwohl die Stimmung in der Garderobe anfänglich etwas müde war. Doch spätestens als Anika mit ihren Überraschungseiern und Schokobons aufkreuzte, war wieder Energie da. Kurzerhand wurden dann auch die Gegnerinnen liebevoll «Wyenerli» getauft, die es zu «brötlen» galt.
Gesagt, getan!

Den ersten Satz haben wir 25:10 gewonnen. Im zweiten war es dann doch etwas holprig und beinahe wurden wir «gebrötlet» - doch es war uns eher nach «Wyenerli» und nicht nach Adlerbraten. Wir konnten die Nerven behalten und entschieden den Satz schlussendlich mit 25:22 für uns!

Die Souveränität nahmen wir mit in den dritten Satz und packten uns auch diesen mit 25:12. Veni, vidi Wyni, brötlet. Passend zum Frühlingsbeginn läuten wir mit diesem Sieg die Grillsaison ein. Tsch tsch.

Dieser Match ist doch wahrlich ein Happy End für unsere Saison. Wir machen nun ein kleines «Päusli» und erholen uns, damit es nach den Frühlingsferien in alter Frische weitergehen kann.

Flüged höch, gnüssed d’Ferie, Eagles!