Sportmedizinische Koordination (SMK)

Die sportmedizinische Koordinationsstelle übernimmt im Falle einer Verletzung sowie bei belastungsbedingten Funktionseinschränkungen oder Schmerzen eine Triagefunktion. Sie ist die Verbindungsstelle zwischen den medizinischen Partnern, den Athletinnen/Eltern und den Trainer*innen. Eine zeitnahe medizinische und therapeutische Versorgung wird angestrebt.